RADRENNEN IN SALZBURG

Von Kapitelplatz auf die Festung Hohensalzburg

Eine völlig neue Ära im Radsport läutet im Herbst die erste Austragung des Salzburger City Hill Climbs ein. Denn bei dem innovativen Format wird die Festung Hohensalzburg zum Schauplatz des wohl spektakulärsten Radrennens Österreichs. 900 Meter lang ist die Strecke vom Kapitelplatz hinauf zur Festung Hohensalzburg und es warten durchschnittlich 15 % bis zu maximalen 32 % Steigung auf 120 Höhenmetern, die die Teilnehmer zu absolvieren haben.

Die Strecke hinauf zur Festung Hohensalzburg hat die perfekte Charakteristik für das neue Format im Radsport den  „City Hill Climb“:

Radfahrer fast im Ziel
Steilstück

Mit dem „City Hill Climb“ möchten wir den Radsport durch spannende Wettkämpfe den Zuschauern und den Medien näherbringen. Bei diesen City-Bergsprints rufen Radsportlerinnen und Radsportler auf kurzen Strecken maximale Leistungen ab. Zusätzliche Spannung wird durch einen für Straßenradsport neuen Wettkampfmodus erzeugt. In den Ausscheidungsrennen können sich die Schnellsten für die nächste Runde qualifizieren. Es entsteht ein Turniercharakter, der größte Spannung birgt. Die Kurzweiligkeit und Nähe zum Sport sind dabei der zusätzliche Bonus für das Publikum, die das Rennen an verschiedenen Bereichen mitverfolgen können.
Die Veranstaltung ist offen für Profis, Amateure und Hobbyradsportler!

Menü